Die Grundlage einer osteopathischen Behandlung ist eine ausführliche
Befragung und eine umfangreiche Untersuchung.
Im Anschluß daran führt der Therapeut die notwendigen Korrekturen aus.
Die Dauer einer solchen Anwendung beträgt ca. 60 Minuten.
Von den osteopathischen Befunden hängt ab, ob weitere Anwendungen nötig sind.
In diesem Fall wird die Behandlung nach ein bis vier Wochen fortgesetzt.
Die Kosten einer osteopathischen Behandlung werden als Heilpraktikerleistung
von den meisten Privatkassen übernommen oder durch Zusatzversicherungen im
Rahmen heilpraktischer Leistungen abgedeckt.
Einige gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen anteilig Kosten
für osteopathische Behandlungen.
Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse oder Versicherung.